Tag 8: Grand Teton Nationalpark

Du bist hier: Seite 8 von 22 der Reisebeschreibung „Rundreise ab Denver/Colorado“

Heute drehst du eine Runde durch den Grand Teton National Park. Die Berge erinnern an die Alpen, allerdings umgeben von weitem Grasland, wodurch ein völlig anderes Flair entsteht. An verschiedenen Aussichtspunkten machst du Halt. Am Nachmittag kannst du noch eine Wanderung unternehmen.

Schau Dir zunächst die Übersichtskarte des Nationalparks an:

Von Jackson fährst du den Highway 191 nach Norden. Noch vor dem Parkeingang passierst zunächst das National Elk Refuge. Vielleicht hast du Glück und du entdeckst einen Elch. Je früher man aufsteht, desto größer ist wohl die Wahrscheinlichkeit. Aber allein die Weite des Graslands begeistert.

Unterwegs hast du herrliche Ausblicke über das Grasland mit den über 4000 m hohen Bergen und dem Teton Glacier im Hintergrund. Bei der historischen Cunningham Cabin kannst du dir die Füße vertreten. An der Abzweigung zum Highway 26 hältst du dich links auf der 191 nach Westen und passierst die Moran Entrance Station. Zur Linken mäandert der Snake River durch das Grasland. Bevor der Highway 191 wieder nach Norden abdreht, biegst du bei der Jackson Lake Junction links in die Teton Park Road ein (bis Mai geschlossen!). Diese bringt dich näher an den Bergen zurück nach Jackson.
Der Jackson Lake Dam ist begrenzt interessant. Ich habe danach einen kurzen Halt an der Chapel of the Sacred Heart gemacht.
Auch die Fahrt auf den Signal Mountain würde ich mir schenken. Die Fahrt durch den Wald ist unnötig und die Aussicht von oben ist kaum besser als die bisherigen Aussichten.

Ein beliebter Halt ist der Jenny Lake. Wenn du am Nachmittag keine größere Wanderung unternehmen möchtest, hast du jetzt Zeit für einen Spaziergang entlang des Sees oder eine Bootstour. Auch auf der anderen Seite des Sees kannst du ein Stück wandern. Am Visitor Center gibt es viele Parkplätze.

Die Teton Park Road führt dich danach zur Moose Entrance Station. Kurz vorher ist links die Abzweigung zur sehenswerten Chapel of the Transfiguration. Nach der Moose Entrance Station liegt das Craig Thomas Discovery and Visitor Center. Kurz vorher zweigt die Moose Wilson Road rechts ab, die zum Death Canyon Trailhead und über Teton Village, ein typisch amerikanisches Ski-Resort, zurück nach Jackson führt.

Als Wanderung für den Nachmittag habe ich mir den Death Canyon ausgewählt. Den Trailhead erreicht man von der Moose Wilson Road über eine Forststraße. Die GPS-Daten des Parkplatzes lauten 43.656014, -110.781346. Der Wanderweg führt oberhalb des Phelps Lake vorbei und zweigt dann ab in den Death Canyon, entlang eines reißenden Gebirgsbachs. Der Blick auf den See mit dem dichten Wald ist wunderschön. Ich habe überlegt, ob ich eine Seeumrundung mache, entschied mich dann aber doch für den Death Canyon. An der Death Canyon Barn bin ich umgedreht. Insgesamt war ich circa 4 Stunden unterwegs, ohne Bärenspray. Das war vielleicht etwas leichtsinnig.

Ich habe die Wanderung aufgezeichnet. Bei Komoot findest du die Tour und kannst den gpx-Track herunterladen. Es waren 340 Höhenmeter.

Übernachtung in Jackson
(2. Nacht von 2)

Deine Meinung zählt

Grand Teton NP

Welcome to Grand Teton NP

Grand Teton

Typisch Grand Teton NP: Grasland und 4000er

Chapel of the Transfiguration

The Chapel of the Transfiguration

Phelps Lake

Aussicht vom Phelps Lake Overlook

Death Canyon 1

Im Death Canyon

Death Canyon 2

Im Death Canyon

Disclaimer
Alle in dieser Online-Reisebeschreibung enthaltenen Informationen und Daten wurden vom Autor mit Sorgfalt recherchiert, zusammengestellt und gewissenhaft bearbeitet. Fehler sind dennoch nicht ganz auszuschließen. Die Angaben erfolgen daher ohne Gewähr.
Soweit Unternehmen und deren Produkte genannt werden, handelt es sich um Beispiele, welche ihren Ursprung in den Erfahrungen des Autors haben. Das bedeutet nicht, dass nicht auch andere Unternehmen ähnliche geeignete Produkte und Dienstleistungen anbieten. Beurteilungen geben lediglich die subjektive Meinung des Autors wieder und dienen nicht der Werbung für diese Produkte oder Dienstleistungen.
Bitte respektieren Sie die Arbeit und das Urheberrecht des Autors. Insbesondere ist es untersagt, Kopien der Reisebeschreibung oder Teile davon an anderer Stelle ins Internet zu stellen. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.


Wie wäre es mit einer Reise nach Las Vegas und zum Grand Canyon?

Ich nutze keine Cookies aktiv. In die Webseite ist jedoch ein YouTube-Video eingebunden. Es kann sein, dass YouTube Cookies verwendet. Nur aus diesem Grund erfolgt diese Cookie-Abfrage.