Tag 11: Wanderung im Yellowstone NP und Cody

Du bist hier: Seite 11 von 22 der Reisebeschreibung „Rundreise ab Denver/Colorado“

Wenn du heute die von mir empfohlene 5-stündige Wanderung auf den Observation Peak unternehmen möchtest, solltest du früh aufbrechen. Die Wanderung ist nicht schwierig. Startpunkt ist der Cascade Lake Trailhead (GPS: 44.750095, -110.491905), nur 1 Meile nördlich von Canyon Junction.

Karte des Yellowstone NP

Der Weg führt erst durch den Wald und dann über Grasland. Vor dem Cascade Lake zweigt der Pfad nach rechts ab. Bergauf geht es weiter über bunte Blumenwiesen. Obwohl ich auf einen Bären gehofft habe, ist mir keiner über den Weg gelaufen. Das Bärenspray wurde nicht benötigt. Mit ist nur am Trailhead beim Frühstück im Auto ein Bär vor der Windschutzscheibe vorbeigelaufen. Das Vergnügen dauerte jedoch nur wenige Sekunden, schon war der Bär wieder im Dickicht verschwunden. Auf dem Trail versperrte mir jedoch ein Bison den Weg und ich musste warten, bis der Koloss beim Grasen den Weg freigemacht hatte. Außenherum konnte ich nicht laufen. Da war alles zugewuchert. Bisons sind m. E. viel gefährlicher als Bären. Wenn man sich einem Bison zu sehr nähert, greift er an.

Ich habe die Wanderung auf den Observation Peak aufgezeichnet. Bei Komoot kannst du dir den gpx-Track herunterladen.

Nach der Wanderung verabschiedest du dich langsam vom Yellowstone Nationalpark. Am Mud Volcano, 10 Meilen südlich von Canyon Junction und 7 Meilen vor der Abzweigung nach Westen bei Fishing Bridge am nördlichen Yellowstone Lake machst du ein letztes Mal Halt. Die schlammigen (mud) Tümpel sind wieder etwas Besonderes, auch der Geruch.

Nach dem Pass begleitet dich der Shoshone River bis nach Cody. Zahlreiche Farmen liegen auf dem Weg. Sie sind riesig und es wird klar, warum Wyoming der am dünnsten besiedelte US-Staat ist. Vor Cody staut der Buffalo Bill Dam das Buffalo Bill Reservoir auf. Vom Parkplatz fahren kleine Shuttles zum Staudamm. Das erfordert nicht viel Zeit und kann leicht mitgenommen werden.

In Cody empfehle ich noch den Besuch des historischen Old Trail Town. Dort befand sich das ursprüngliche Cody, das einst von William F. Cody (Buffalo Bill) gegründet wurde.

Für das Abendessen empfehle ich das Restaurant im historischen Irma Hotel im Zentrum von Cody. Das Ambiente erinnert an den Wilden Westen und die Baby Back Ribs sind ein Gaumenschmaus. Vor dem Hotel finden regelmäßig inszenierte Schießereien (gunfights) statt. Alternativ bietet sich Bubba’s Bar-B-Que an, auch dort sind die Ribs gigantisch.

Ich hoffe für dich, dass am Abend ein Night Rodeo im Stadion stattfindet. Tickets sollten kein Problem sein, denn das Stadion fasst viele Zuschauer. Cody ist die „Rodeo Capital of the World“. Das Rodeo hat mir viel besser gefallen als jenes in Cheyenne ein paar Tage später. In Cody ist man einfach näher am Geschehen dran. Die Arena in Cheyenne (siehe Tag 19) ist dagegen größer und die Veranstaltungen erscheinen professioneller.

Übernachtung in Cody

Deine Meinung zählt

Video zur Wanderung auf den Observation Peak

Cookies sind deaktiviert

Diesen Cookie zulassen

Fotos vom Tage

Observation Peak

Herrlicher Wanderweg auf den Observation Peak

Buffalo Bill Dam

Blick in die Tiefe am Buffalo Bill Dam

Old Trail Town

Old Trail Town of Cody

Irma Hotel

Das historische Irma Hotel mit Restaurant

Cody Rodeo

Die Rodeo-Arena von Cody

Disclaimer
Alle in dieser Online-Reisebeschreibung enthaltenen Informationen und Daten wurden vom Autor mit Sorgfalt recherchiert, zusammengestellt und gewissenhaft bearbeitet. Fehler sind dennoch nicht ganz auszuschließen. Die Angaben erfolgen daher ohne Gewähr.
Soweit Unternehmen und deren Produkte genannt werden, handelt es sich um Beispiele, welche ihren Ursprung in den Erfahrungen des Autors haben. Das bedeutet nicht, dass nicht auch andere Unternehmen ähnliche geeignete Produkte und Dienstleistungen anbieten. Beurteilungen geben lediglich die subjektive Meinung des Autors wieder und dienen nicht der Werbung für diese Produkte oder Dienstleistungen.
Bitte respektieren Sie die Arbeit und das Urheberrecht des Autors. Insbesondere ist es untersagt, Kopien der Reisebeschreibung oder Teile davon an anderer Stelle ins Internet zu stellen. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.


Wie wäre es mit einer Reise nach Las Vegas und zum Grand Canyon?

Ich nutze keine Cookies aktiv. In die Webseite ist jedoch ein YouTube-Video eingebunden. Es kann sein, dass YouTube Cookies verwendet. Nur aus diesem Grund erfolgt diese Cookie-Abfrage.