Vico Equense

Camping an der Bucht von Neapel

Der Campingplatz Sant’Antonio (www.campingsantantonio.it/de/) an der Bucht von Neapel und am Beginn der nördlichen sorrentinischen Halbinsel war unsere „Basisstation“ für die erste Reisewoche. Der Campingplatz befindet sich an der Bucht bei der Marina di Aequa, die zu Vico Equense gehört. Das hat den Vorteil, dass es dort absolut ruhig zugeht. Die Strandpromenade ist eine Sackgasse und Autos fahren nur Schritttempo. Die Zufahrt erfolgt bergab von der SS145 über eine 1,2 km lange, enge Bergstraße. Für Wohnmobile und Wohnwagen in normaler Größe ist das gerade noch fahrbar. Für große Campingfahrzeuge ist der kleine Campingplatz ungeeignet. Der Campingplatz liegt unmittelbar hinter der Hafenpromenade mit einigen Restaurants, kleinen Stränden und einem kleinen Ortskern. Weite Wege kann man dort nicht gehen. Für Ausflüge muss man immer die Bergstraße nach oben fahren oder laufen in Kombination mit einer Zugfahrt. Uns hat die Lage des Campingplatzes absolut fasziniert. Die Betreiber des Platzes sind außerdem sehr nett und hilfsbereit, der kleine Laden ist gut sortiert und das Restaurant ist hervorragend. Die sanitären Anlagen sind sehr ordentlich. Vom kleinen Hafen legt früh ein Schiff nach Capri ab und bringt einen Abends wieder zurück. An der Abzweigung von der SS145 zur Marina di Aequa befindet sich die Bahnstation von Seiano. Von dort fährt die Circumvesuviana nach Neapel und in die andere Richtung nach Sorrento.

Bildergalerie Marina di Aequa (Vico Equense)


Das Taschenbuch zur Reise – JETZT BESTELLEN!

Ich nutze keine Cookies aktiv. In die Webseite ist jedoch ein YouTube-Video eingebunden. Es kann sein, dass YouTube Cookies verwendet. Nur aus diesem Grund erfolgt diese Cookie-Abfrage.