Reisesversicherungen

(Ich weise darauf hin, dass ich von hier genannten Versicherungen keine Vergütung erhalte. Meine Empfehlungen beruhen nur auf meinen Erfahrungen und es handelt sich auch um die Empfehlungen meines unabhängigen Versicherungsmaklers)

Grundsätzliche Empfehlungen

Es gibt grundsätzlich 4 Arten von Reiseversicherungen:

• Die Auslandsreisekrankenversicherung (unverzichtbar)
• Die Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruch (empfohlen)
• Die Reisegepäckversicherung (verzichtbar)
• Die Reiseunfallversicherung (verzichtbar)

Bei der Auslandsreisekrankenversicherung empfehle ich den Abschluss einer Jahresversicherung. Es macht weniger Sinn, für eine einzelne Reise eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen.

Die gleiche Empfehlung gilt für die Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruch. Dann sind alle Reisen innerhalb eines Jahres abgesichert und man muss sich nicht bei jeder kleinen Buchung zwischendurch, zum Beispiel für einen Städtetrip oder ein Wellness-Wochenende, über die Versicherung Gedanken machen. Wichtiger als der Reiserücktrittsschutz ist meines Erachtens aber der Reiseabbruchschutz. Ein Reiseabbruch kann teurer kommen als wenn bei einem Reiserücktritt der Reisepreis teilweise verloren wäre, zum Beispiel wenn ein vorzeitiger Rückflug gebucht werden muss.

Die Reisegepäckversicherung ist meines Erachtens unnötig. Sie zahlt nur in Ausnahmefällen. Wer auf sein Gepäck aufpasst, braucht die Versicherung nicht. Wer nicht aufpasst, erhält im Zweifel keine Leistung. Das wäre also schade ums Geld.

Wer eine gute Unfallversicherung hat, ist auch auf Reisen versichert. Nur für eine Reise eine Unfallversicherung abzuschließen, macht deshalb wenig Sinn. Wichtiger ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Aber das ist ein anderes Thema.

Somit beschränke ich mich auf die Auslandsreisekrankenversicherung und die Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruch.

Auslandsreisekrankenversicherung

Ich empfehle die Auslandsreisekrankenversicherung der Inter-Versicherung. Die Familienversicherung kostet nur 23,40 Euro im Jahr. Auslandsreisekrankenversicherungen sind sehr preiswert. Das liegt daran, dass diese nur selten benötigt werden, es sich aber um ein Massengeschäft handelt. Wer macht im Urlaub schon krank? Es beschränkt sich also auf echte Notfälle. Ich hatte bisher zwei Krankenhausaufenthalte in den USA wegen Unfall und plötzlicher akuter Erkrankung. Die jeweils circa 1.000 Dollar habe ich mit Kreditkarte bezahlt. Hier benötigt man also entsprechendes Volumen. Wenige Tage nach der Reise hat die Versicherung die Beträge unverzüglich erstattet. Du kannst bei der Inter-Versicherung die Nummer meines Versicherungsmaklers angeben, dann hat dieser für seine gute Arbeit wenigstens etwas davon: 440735 (Jürgen Ballweg Consulting GmbH).

Reiserücktrittsversicherung

Möglicherweise wird Dir bei der Buchung des Flugs auch eine Reiserücktrittsversicherung mit angeboten. Ich empfehle jedoch, das Rücktrittsrisiko reiseunabhängig zu versichern. Das ist gewöhnlich der günstigere Weg, außerdem sind dann alle einzelnen Buchungen bis zur Versicherungssumme mitversichert, also auch Mietwagen und Hotelbuchungen.

Auch bei der Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruch empfehle ich eine Jahresversicherung. Wie oben bereits erwähnt, sind dann alle Reisen innerhalb eines Jahres bis zum prämienabhängigen Höchstbetrag abdeckt. Das hat den weiteren Vorteil, dass man sich nicht bei jeder Reise gesondert um eine Reiserücktrittsversicherung kümmern muss.
Ich habe eine Familien-Jahres-Reiserücktrittsversicherung ohne Selbstbeteiligung mit einer Versicherungssumme von 3.000 Euro über das Portal meines Versicherungsmaklers abgeschlossen. Jahresgebühr für den Tarif PA14: 115 Euro. Das Corona-Risiko ist mit abgesichert. Wenn eine Reise mal teurer werden sollte, kann ich den übersteigenden Betrag durch eine Einmal-Rücktrittsversicherung nur für den Reisezeitraum aufstocken.

Langzeit-Auslandsreisekrankenversicherung

Bei längeren Auslandsreisen (bis zu 56 bzw. 70 Tagen reicht gewöhnlich die normale Auslandsreisekrankenversicherung) sollte vor der Reise eine Langzeit-Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen werden. Hier fehlen mir die praktischen Erfahrungen. Für Urlaubsreisen von 30 Tagen, wie in meinen Reiseführern beschrieben, reicht ohnehin die normale Auslandsreisekrankenversicherung.

Wichtiger Hinweis zum Schluss

Bei den vorstehenden Ausführungen handelt es sich um meine persönlichen Erfahrungen. Ich weise darauf hin, dass ich dafür keine Haftung übernehme. Für Rückfragen steht mein Versicherungsmakler aber gerne zur Verfügung. Er verfügt über die erforderliche Ausbildung und Absicherung.

Ich nutze keine Cookies aktiv. In die Webseite ist jedoch ein YouTube-Video eingebunden. Es kann sein, dass YouTube Cookies verwendet. Nur aus diesem Grund erfolgt diese Cookie-Abfrage.